Gesündere Kürbiskekse mit Banane & Schokostückchen

Wer kennt es nicht? Oft sitzt man zuhause auf der Couch, im Homeoffice oder auf der Arbeit, braucht ein wenig Energie für Zwischendurch. Und dann greift man oft zum ungesunden Schokoriegel, etwas Süßem vom Bäcker etc.

Ich habe heute die perfekte Alternative für euch: softe Cookies, die ihr ganz ohne schlechtes Gewissen naschen könnt. Diese gesünderen Kürbiskekse mit Banane & Schokostückchen könnt ihr mit nur wenigen Zutaten super easy selbst backen. 

Ich bin tatsächlich ein richtiger Süßkram-Junkie. Und gehöre damit auch tatsächlich zu dem Teil der Bevölkerung, der immer was Süßes griffbereit hat. Und auch, wenn ich parallel viel Sport treibe & relativ fit bin – der Zucker raubt mir dann doch mehr Energie, als er mir eigentlich zuführen sollte. Daher versuche ich immer eine gesündere Alternative parat zu haben – Datteln, Nüsse, Energyballs .. Für etwas Abwechslung sind diese Kürbiskekse da also genau das Richtige. 

Seid ihr auch solche Naschkatzen und kennt das Problem? Dann probiert mein Rezept unbedingt mal aus.

Rezept für zuckerfreie Kürbiskekse mit Schokolade

Rezept für super softe Kürbiskekse mit Banane & Schokostückchen

Schwierigkeit: Einfach, Arbeitszeit: 5 Minuten, Backzeit: 10-12 Minuten, Backtemperatur: 175 °C Ober-/ Unterhitze, Portionen: ca. 10 Stück

  • 2 Bananen, geschält (200 Gr.)
  • 200 Gr. Kürbispüree (siehe Tipp)
  • 200 Gr. Haferflocken
  • 1 TL Zimt
  • 100 Gr. Schokodrops, zuckerfrei
  • Optional: Ahornsirup

Rezept mit dem Thermomix:

  1. Ofen vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Banane in den Mixtopf geben und 5 Sek. | Stufe 5 pürieren.
  3. Kürbispüree, Haferflocken und Zimt hinzufügen und 30 Sek. | Stufe 3,5 verrühren.
  4. Schokodrops vorsichtig unterheben. Wer es etwas süßer mag, gibt zusätzlich 1-2 EL Ahornsirup dazu.
  5. Mit Hilfe eines Eisportionierers oder zwei Löffeln gleich große Teigkleckse auf das Backblech verteilen und leicht platt drücken. Die Kekse behalten ihre Form beim Backen.
  6. Kekse für ca. 10-12 Minuten backen. Ggf. weitere 3-4 Minuten bei leicht geöffneter Ofentür weiterbacken. 

Rezept ohne Thermomix:

  1. Ofen vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Banane mit einer Gabel zerdrücken. Kürbispüree, Haferflocken, Zimt und Schokodrops hinzufügen und zu einem Teig vermischen. Wer es etwas süßer mag, gibt zusätzlich 1-2 EL Ahornsirup dazu.
  3. Mit Hilfe eines Eisportionierers oder zwei Löffeln gleich große Teigkleckse auf das Backblech verteilen und leicht platt drücken. Die Kekse behalten ihre Form beim Backen.
  4. Kekse für ca. 10-12 Minuten backen. Ggf. weitere 3-4 Minuten bei leicht geöffneter Ofentür weiterbacken.

Tipp: Ich koche mein Kürbispüree immer auf Vorrat vor und friere dieses portionsweise ein. Hierfür das Kürbisfleisch mit etwas Wasser dünsten, bis der Kürbis weich ist (im Thermomix mit der Varoma-Funktion oder ganz einfach im Topf auf dem Herd). Das weiche Kürbisfleisch fein pürieren, abkühlen lassen und einfrieren oder direkt verwenden.

Rezept für zuckerfreie Kürbiskekse mit Schokolade

Die Kekse könnt ihr noch warm genießen oder ausgekühlt im Kühlschrank aufbewahren. Dort halten sie sich etwa 3-4 Tage.

Für mich wirklich die perfekte Alternative für den kleinen Süßhunger Zwischendurch. Und übrigens auch die perfekte Idee, um braune Bananen zu verwerten.

Habt ihr Lust auf weitere zuckerfreie Rezepte? Dann schaut auch gerne mal bei den anderen Rezepten in der Kategorie Zuckerfreie Rezepte vorbei. Wie wäre es zum Beispiel mit Banana Bread mit Erdnüssen und Schokolade oder gesündere Banana Bread Muffins? Oder wie wäre es mit soften Müslikeksen oder einem Stück saftigen Kürbiskuchen mit Frischkäsefrosting?

Euch viel Freude beim Nachbacken! Wenn ihr Rezepte von mir ausprobiert, schreibt mir gerne mal eure Meinung oder verlinkt mit in den sozialen Kanälen! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.