Gesunde Bananen-Müslikekse mit nur 3 Zutaten

Zuckerfreie Bananen-Müslikekse

Cookies ohne schlechtes Gewissen? Mit diesen zuckerfreien Bananen-Müslikeksen kein Problem. Der perfekte Snack, wenn man schnell mal was süßes braucht und nicht viel im Haus. Ich bin mir sogar sicher, dass die meisten von euch die Zutaten bereits zuhause haben. Ihr könnt also direkt loslegen und innerhalb der nächsten 15 Minuten leckerste Kekse genießen.


Bananen-Müslikekse ohne Zucker

3 Bananen (ca. 230 Gramm ohne Schale)
150 Gr. 5-Korn-Müsli (oder Haferflocken)
50 Gr. Kokosflocken
Optional: Schokodrops, Rosinen

1. Ofen auf 180° Ober-/ Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
2. Banane mit einer Gabel zerdrücken. Kokosflocken und Müsli bzw. Haferflocken hinzufügen. Für etwas mehr Crunch nehmt hier gerne die kernigen Haferflocken.
3. Mit Hilfe eines Eisportioniers oder Löffels Teigklekse auf das Backblech geben. Mit einem feuchten Löffel leicht platt drücken.
4. Kekse für 10 Minuten im Ofen backen. Mit einem Pfannenwender Kekse wenden und weitere 5 Minuten backen. So werden sie von beiden Seiten goldbraun und knusprig.

Genießt die Kekse entweder direkt warm oder packt euch noch ein paar für später ein – wenn bis dahin noch welche übrig sind.
Mein Tipp: direkt eine größere Menge backen. Durch die Banane sind die Kekse schön saftig und süß. So ist die Verwendung von zusätzlichem Zucker überflüssig.

Zuckerfreie Bananen-Müslikekse

Wer mag mischt zusätzlich Schokodrops oder Rosinen in den Teig. Mein Favorit ist definitiv die Schokovariante. Aber auch ein Esslöffel Erdnussbutter und ein paar gehackte Erdnüsse kann ich sehr empfehlen. Probiert euch einfach mal durch und nennt mir gerne euren Favoriten.

Zuckerfreie Bananen-Müslikekse
Abbinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.