Veggiepower: Möhren-Halloumi-Puffer mit Rucola & Joghurt-Senfsauce

Möhren Halloumi Puffer

Gestern noch auf dem Teller, heute direkt auf dem Blog: Möhren-Halloumi-Puffer mit Rucola & Joghurt-Senfsauce. Holy Moly, sind die gut. Das Rezept muss ich einfach mit euch teilen.

Da sich hier sonst größtenteils nur Törtchen und Cupcakes tummeln, hab ich auf Instagram mal eine Umfrage gestartet, ob euch auch herzhafte Rezepte interessieren würden. Das Ergebnis war wohl eindeutig: 96% waren klar dafür & das macht mich wirklich happy. In der nächsten Zeit werd ich Kuchen, Süßkram & Co nämlich nur anschmachten, denn seit Sonntag habe ich eine neue Runde “Zuckerfrei” gestartet. Für mich als großen Zuckerjunkie garnicht immer so leicht, aber es ist immer wieder toll, um seine Geschmacksnerven zu reaktivieren & ihr glaubt garnicht, wie gut es mir geht. So ein Zuckerentzug kann nämlich wahre Wunder bewirken und eins könnt ihr mir glauben: ich habe lange nicht sooo gut gegessen, weil ich einfach wieder mehr in der herzhaften Richtung rumexperimentiere.

Zucker findet ihr in den Möhren-Halloumi-Puffern also schonmal nicht. Die Inspiration zum Rezept kam vor einiger Zeit im Springlane-Newsletter. Ich habs für mich noch etwas abgewandelt und bereits selbst mehrfach nachgekocht. Für mich einfach eine der genialsten Kombinationen, die ich seit langem gegessen habe. Und ich schwöre: auch Fleischfresser werden bei diesem Gericht auf ihre Kosten kommen. Sonst komme ich persönlich vorbei und brate euch ein Steak – versprochen!

Also ab in den Supermarkt, in die Küche ans schnippeln und auf geht’s. Ich sach euch: ihr werdet es sicher nicht bereuen.

Möhren-Halloumi-Puffer mit Rucola & Joghurt-Senfsauce
Rezept für 2 Personen


Möhrenpuffer:

5 mittelgroße Möhren (ca. 300 Gr.)
1 rote Zwiebel
50 Gr. Kichererbsenmehl
(alternativ gemahlene Haferflocken, Dinkelmehl o.ä.)
2 Eier
TK-Kräuter
Salz, Pfeffer

Joghurt-Senfsauce:

125 Gr. Griechischer Joghurt (10%)
1 TL Senf
Salz, Pfeffer

Außerdem:

250 Gr. Halloumi
2 Hand voll Rucola
etwas Pflanzenöl

1.) Für die Möhrenpuffer Möhren schälen und grob raspeln. Zwiebeln schälen und klein würfeln. Gemeinsam mit Ei, Mehl, Kräutern, Salz und Pfeffer vermischen.

2.) Etwas Öl in der Pfanne erhitzen. Nacheinander 6 Puffer goldbraun braten. Halloumi in fingerdicke Scheiben schneiden und in der gleichen Pfanne anbraten.

3.) Für die Sauce Joghurt mit Senf, Salz und Pfeffer mischen. Rucola waschen.

4.) Nacheinander Möhrenpuffer, Rucola, Halloumi & Sauce schichten und warm genießen.

Seid ihr trotzdem noch skeptisch? Noch ein Grund mehr dieses Rezept auszuprobieren.

Abschluss Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.