Sommerliche Orangen-Cupcakes

Rezept für sommerliche Orangen-Cupcakes

Auch im Sommer bleibt der Ofen hier nicht kalt. Dennoch soll es etwas frisches und fruchtiges sein. Dafür eignen sich diese Orangen-Cupcakes ganz hervorragend.

Das klingt nach deinem Geschmack? Dann lies direkt weiter und probiere das Rezept für diese sommerlichen Cupcakes doch direkt mal aus.

Rezept für sommerliche Orangen-Cupcakes

Rezept für Vanille-Cupcakes mit Orangen-Buttercreme

Schwierigkeit: Mittel, Arbeitszeit: 45 Minuten, Backzeit: 16-18 Minuten, Backtemperatur: 180 °C Ober-/ Unterhitze, Portionen: 12 Stück


Muffins:

  • 250 ml Pflanzenmilch
  • 1 EL Zitronensaft
  • 250 Gr. Mehl
  • 175 Gr. Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 75 Gr. Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Optional: Orangenkonfitüre als Füllung 

Orangen-Buttercreme:

  • 150 Gr. vegane Butter (z.B. Alsan)
  • 30 Gr. Speisestärke (Alternativ: Puddingpulver, Vanille)
  • 15 Gr. Zucker
  • 150 ml Orangensaft
  • Abrieb einer Orange (fein)
  • 150 Gr. Puderzucker

Zubereitung mit dem Thermomix:

  1. Ofen vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen auskleiden bzw. mit etwas Öl einpinseln.
  2. Pflanzenmilch mit Zitronensaft vermischen und ca. 5 Minuten stehen lassen. Rühraufsatz in den Mixtopf setzen.
  3. Gemeinsam mit Öl und Zucker in den Mixtopf geben und 1 Minuten | Stufe 3 mixen. 
  4. Trockene Zutaten vermischen, in den Mixtopf sieben und erneut 1 Minuten | Stufe 3 zu einem glatten Teig mixen. 
  5. Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen. Muffins für 16-18 Minuten goldbraun backen, bis der Teig durch ist.
  6. Muffins auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Mixtopf spülen und die vegane Buttercreme zubereiten.
  7. Hierfür Orangensaft, Speisestärke und Zucker in den Mixtopf geben und 7 Minuten | 90°C | Stufe 3 kochen. Pudding in eine Schüssel umfüllen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken – so bildet sich keine Haut.
  8. Pudding komplett auskühlen lassen. Mixtopf spülen. 
  9. Optional: Wer es noch etwas fruchtiger mag, kann die Cupcakes mit etwas Orangenkonfitüre füllen. Hierfür mit Hilfe eines runden Ausstechers oder Löffels vorsichtig ein kleines Loch in die Mitte jedes Muffins stechen und den “Deckel” des Lochs abnehmen. Etwa 1 TL Konfitüre einfüllen und mit dem Kuchendeckel wieder verschließen. 
  10. Butter, Puderzucker und Abrieb der Orange in den Mixtopf geben und 1 Minute | Stufe 3 aufschlagen.
  11. Rühraufsatz einsetzen und für ca. 1 Minute | Stufe 3 aufschlagen. Durch die Deckelöffnung löffelweise den Pudding dazugeben.
  12. Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und je nach Konsistenz ggf. kurz kalt stellen. Die Buttercreme sollte zum Spritzen nicht zu weich sein, damit sie ihre Form behält.
  13. Buttercreme auf die erkalteten Muffins spritzen und dekorieren.  Ich habe mich für personalisierte Fondant-Topper und etwas Schleierkraut entschieden. Alternativ könnt ich beispielsweise auch auf frische Sommer-Früchte zurückgreifen. 

Zubereitung ohne Thermomix:

  1. Ofen vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen auskleiden bzw. mit etwas Öl einpinseln.
  2. Pflanzenmilch mit Zitronensaft vermischen und ca. 5 Minuten stehen lassen. Rühraufsatz in den Mixtopf setzen.
  3. Gemeinsam mit Öl und Zucker für 1 Minute schaumig schlagen
  4. Trockene Zutaten vermischen und über den Teig sieben. Ganz kurz unterheben – der Teig sollte nicht zu viel gerührt werden.
  5. Teig auf 12 Muffinförmchen verteilen. Muffins für 16-18 Minuten goldbraun backen, bis der Teig durch ist.
  6. Muffins auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Buttercreme zubereiten.
  7. Für den Pudding Mango-Maracujasaft im Topf unter rühren aufkochen. Puddingpulver und Zucker mischen. Sobald die Milch kocht, die Mischung zur Pflanzenmilch geben und unter rühren kurz aufkochen lassen. Es sollte ein fester Pudding entstehen.
  8. Pudding in eine Schüssel umfüllen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken – so bildet sich keine Haut. Vollständig auskühlen lassen.
  9. Optional: Wer es noch etwas fruchtiger mag, kann die Cupcakes mit etwas Orangenkonfitüre füllen. Hierfür mit Hilfe eines runden Ausstechers oder Löffels vorsichtig ein kleines Loch in die Mitte jedes Muffins stechen und den “Deckel” des Lochs abnehmen. Etwa 1 TL Konfitüre einfüllen und mit dem Kuchendeckel wieder verschließen. 
  10. Butter, Puderzucker und Orangenabrieb mit einem Mixer  für 3-4 Min cremig aufschlagen. Fruchtpudding nach und nach dazu geben.
  11. Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und je nach Konsistenz ggf. kurz kalt stellen. Die Buttercreme sollte zum Spritzen nicht zu weich sein, damit sie ihre Form behält.
  12. Buttercreme auf die erkalteten Muffins spritzen und dekorieren.  Ich habe mich für personalisierte Fondant-Topper und etwas Schleierkraut entschieden. Alternativ könnt ich beispielsweise auch auf frische Sommer-Früchte zurückgreifen. 

Lust auf weitere sommerliche Rezepte?
Dann klickt euch auch gerne mal durch die weiteren Rezepte. Wie wäre es beispielsweise mit:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.