Gesündere Eistörtchen: Peanutbutter-Chocolate Nicecream Cups

Rezept für Nicecream Cups: gesündere Eistörtchen

Eis geht doch wirklich immer. Für eine Lieblingssorte in der Eisdiele könnte ich mich ad hoc nicht entscheiden, aber definitiv für mein allerliebstes Eis zuhause: Nicecream. Besonders die Kombi aus gefrorener Banane, Rohkakao und Erdnuss hat es mir angetan. Sie ist nicht nur verdammt lecker, sondern zudem auch noch eine perfekte Alternative zum gekauften Eis mit gefühlten 5 Kilogramm Industriezucker. Wie ihr ganz easy eure eigenen Nicecream Cups zuhause zaubern könnt, zeige ich euch jetzt.

Rezept für Nicecream Cups: gesündere Eistörtchen mit Erdnuss, Datteln, Rohkakao und Banane

Peanutbutter-Chocolate Nicecream Cups

Schwierigkeit: Einfach, Arbeitszeit: 5 Minuten, Kühlzeit: 1-2 Stunden, Portionen: 8 Stück


Zutaten:

  • 100 Gr. Datteln
  • 100 Gr. Erdnüsse, gesalzen
  • 2 EL Wasser
  • 300 Gr. Banane, gefroren und ohne Schale
  • 15 Gr. Backkakao
  • 15 ml Pflanzenmilch (oder normale Milch)
  • 30 Gr. Erdnussmus, optional

Außerdem:

  • Thermomix/ anderer Hochleistungsmixer
  • Silikonförmchen

Zubereitung mit dem Thermomix:

  1. Datteln, Erdnüsse und Wasser in den Mixtopf geben. 15-20 Sek. | Stufe 10 fein mahlen, bis eine geschmeidige klebrige Masse entsteht. Vorgang ggf. wiederholen.
  2. Teig in 8 gleich große Teile aufteilen und in Silikonförmchen füllen – hier entweder nach Augenmaß gehen oder mit Hilfe einer Küchenwaage abwiegen.
  3. Gefrorene Banane, Kakao, Pflanzenmilch in den Mixtopf geben. 30 Sek. | Stufe 10 fein pürieren. Mit dem Spaten nach unten schieben und Vorgang ggf. wiederholen. Nach Geschmack noch zusätzlich Erdnussmus dazu geben und kurz miteinander vermischen.
  4. Die Nicecream in die Silikonförmchen geben und für mindestens 1 Stunde einfrieren.
  5. Kurz vor dem Verzehr aus dem Eisfach holen, aus der Silikonform lösen und mit frischen Beeren garnieren.

Zubereitung ohne Thermomix:

  1. Erdnüsse und Datteln mit Hilfe eines Hochleistungsmixers fein mahlen. 
  2. Teig in 8 gleich große Teile aufteilen und in Silikonförmchen füllen – hier entweder nach Augenmaß gehen oder mit Hilfe einer Küchenwaage abwiegen.
  3. Gefrorene Banane, Kakao, Pflanzenmilch in den Hochleistungsmixer geben und cremig pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Nach Geschmack noch zusätzlich Erdnussmus dazu geben und kurz miteinander vermischen.
  4. Die Nicecream in die Silikonförmchen geben und für mindestens 1 Stunde einfrieren.
  5. Kurz vor dem Verzehr aus dem Eisfach holen, aus der Silikonform lösen und mit frischen Beeren garnieren.

Ich verspreche euch: ihr werdet sie lieben. Durch den Fruchtzucker der Datteln und der Banane wird kein zusätzlicher Zucker benötigt. Gerade die Kombination aus dem schokoladigen Eis und dem soften Dattel-Erdnussboden ist wirklich grandios. Wie gut, dass noch ein paar Eistörtchen im Kühlfach auf mich warten. 

Und falls ihr direkt noch ein bisschen mehr Inspiration für gesündere Desserts sucht, habe ich direkt zwei weitere tolle Rezepte für euch: diese Protein-Eistörtchen mit griechischem Joghurt und Mango machen sich nämlich auch ganz hervorragend als Dessert. Auch sehr lecker: fruchtiges Himbeer-Quarkmousse mit Schoko-Chiapudding.

Rezept für Nicecream Cups: gesündere Eistörtchen
Abbinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.