Himbeer-Quarkmousse mit Schoko-Chiapudding

Habt ihr Lust auf ein gesundes Frühstück oder Dessert? Ich hätte da was neues im Angebot – luftige Himbeer-Quarkmousse getoppt mit schokoladigem Chiapudding und frischen Früchten. Kommt komplett ohne zusätzlichen Zucker aus & schmeckt einfach traumhaft.

Auf Instagram habt ihr bereits ganz verrückt nach dem Rezept gefragt – here we go. Das Rezept ist selbst durchs stöbern bei Instagram entstanden und inspiriert von der ‘Mousse au fruit’ von nini.likes.  Das Rezept für die Himbeer-Quarkmousse mit Schoko-Chiapudding ist super einfach, schnell zubereitet & lässt sich perfekt vorbereiten. Also auf für die wenigen unter euch perfekt, die morgens wenig Zeit haben!

Rezept für Himbeer-Quarkmousse mit schokoladigem Chiapudding & frischen Beeren

Rezept für Himbeer-Quarkmousse mit schokoladigem Chiapudding & frischen Beeren

Schwierigkeit: Einfach, Arbeitszeit: 10 Minuten, Portionen: 2


Himbeer-Quarkmousse:

  • 100 Gr. Himbeeren, frisch oder TK
  • 200 Gr. Magerquark
  • 100 ml Buttermilch
  • 5 Gr. Johannisbrotkernmehl
  • 1 TL Dattelsirup oder anderes Süßungsmittel nach Wahl
  • ggf. etwas Wasser

Schoko-Chiapudding:

  • 20 Gr. Chiasamen
  • 200 ml Pflanzenmilch
  • 5 Gr. Backkakao

Zubereitung mit dem Thermomix:

  1. Himbeeren in den Mixtopf geben und 5 Sekunden | Stufe 5 pürieren. Bei Verwendung von Tiefkühlbeeren vorher kurz antauen lassen und etwas Wasser hinzufügen.
  2. Die restlichen Zutaten für die Mousse hinzufügen und 30 Sekunden | Stufe 3 mixen. In zwei Gläser umfüllen und mindestens 30 Minuten, bestenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Für den Chiapudding Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Sekunden |linkslauf | Stufe 3 vermischen. In eine separate Schüssel umfüllen und ebenfalls für mindestens 30 Minuten, bestenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  4. Chiapudding auf das Himbeeren-Quarkmousse verteilen und mit frischen Beeren toppen.

Zubereitung ohne Thermomix:

  1. Himbeeren mit Hilfe eines Pürierstab oder Hochleistungsmixers fein pürieren. Bei Verwendung von Tiefkühlbeeren vorher antauen lassen und etwas Wasser hinzufügen.
  2. Die restlichen Zutaten für die Mousse hinzufügen und mit einem Handmixer cremig aufschlagen. In zwei Gläser umfüllen und mindestens 30 Minuten, bestenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Für den Chiapudding Zutaten miteinander vermischen. 10 Minuten stehen lassen, erneut mischen und ebenfalls für mindestens 30 Minuten, bestenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen. Ich verwende ich hier am liebsten ein Marmeladenglas. Einfach den Deckel drauf schrauben und kurz schütteln.
  4. Chiapudding auf das Himbeeren-Quarkmousse verteilen und mit frischen Beeren toppen.

Tipp: Ich habe zum Süßen etwas Dattelsirup verwendet. Diesen könnt ihr ganz einfach durch ein anderes Süßungsmittel eurer Wahl, bspw. Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup ersetzen.
Für die moussige Konsistenz ist das Johannisbrotkernmehl (gibt’s in allen gut sortierten Bioläden) unerlässlich. 

Rezept für Himbeer-Quarkmousse mit schokoladigem Chiapudding & frischen Beeren

Na – läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen?  Ihr könnt auch bei diesem Rezept wieder unglaublich variieren und anderes Obst eurer Wahl verwenden, bspw. Blaubeeren, Erdbeeren oder Mango.

Eignet sich übrigens auch perfekt als gesünderes Dessert.

Wollt ihr weitere Frühstücksinspiration im Glas? Dann schaut unbedingt mal beim Rezept für diesen Protein-Chiapudding mit Skyr und Mango vorbei. Ich sag’s euch – himmlisch & ihr startet direkt mit einer richtigen Eiweißbombe in den Tag. Auch perfekt für’s Frühstück sind meine Kardamom-Zimtknoten. Besonders warm ein Genuss! Die müsst ihr unbedingt ausprobieren.

Abbinder

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.