Veganes Bananenbrot ohne zugesetzten Zucker

Veganes Bananenbrot ohne Zucker

Ihr seid auf der Suche nach einem leckeren Frühstück, einem gesunden Snack oder liebt Bananenbrot einfach genauso sehr wie ich? Dann habe ich heute auf jeden Fall das richtige Rezept für euch.

Mein Bananenbrot ist vegan, kommt ohne zugesetzten Zucker aus und lässt sich hervorragend für die Arbeitswoche vorbereiten. Luftdicht verschlossen hält es sich bis zu einer Woche frisch, vorausgesetzt ihr nascht es nicht vorab.

Für mich war es der erste Versuch vegan zu backen und ich war anfangs tatsächlich etwas skeptisch, ob das Ergebnis ohne Ei trotzdem funktioniert. Und was soll ich sagen – JA, sehr gut sogar. Habt ihr auch Lust es auszuprobieren? Dann mal schnell den Einkaufszettel gezückt, ab in den nächsten Supermarkt, wenn ihr nicht bereits alle Zutaten zuhause habt und ran ans Backen.

Veganes Bananenbrot mit Möhren
(ohne zugesetzten Zucker)


1 große Möhre (ca. 115 Gr.)
2 EL Chiasamen (+ 8 EL Wasser)
3 EL Apfelmark, zuckerfrei (ca. 100 Gr.)
1-2 EL Zimt
4 reife Bananen (ca. 350 Gr. ohne Schale)
250 Gr. Dinkel-Vollkornmehl
2 EL Reissirup/ Ahornsirup
1 EL Kokosöl

Außerdem:

1 kleine, eckige Kastenform
ggf. 1 Banane zum Dekorieren

  1. Zunächst den Ofen auf 200° C Ober/ Unterhitze vorheizen.
  2. Chiasamen mit Wasser mischen und kurz miteinander verrühren. Dies wird später der vegan Eiersatz. Zwischendurch erneut 1-2 mal umrühren. Die Chiasamen saugen sich innerhalb von 5-10 Minuten so mit dem Wasser voll, dass eine puddingartige Konsistenz entsteht.
  3. Möhren fein raspeln. Ich wasche die Möhren vorher und entferne die Endstücke. Wer sie zusätzlich schälen mag, sollte dies vorab tun.
  4. Bananen schälen und mit Hilfe einer Gabel oder eines Pürierstabs zu Bananenpüree verarbeiten.
  5. Die weiteren Zutaten (bis auf das Kokosöl) hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ich habe das Bananenbrot in diesem Fall mit etwas Reissirup gesüßt. Alternativ eignet sich auch Ahornsirup hervorragend. Sollte euch die Süße der Bananen bereits ausreichen, lasst ihr diesen Step einfach weg.
  6. 1 EL Kokosöl in eure Kastenform geben und für ca. 1 Minute in den vorgeheizten Ofen stellen, bis das Kokosöl flüssig ist. Die Form vorsichtig aus dem Ofen holen (ACHTUNG: heiß!), das Kokosöl in der Form schwenken, um diese etwas einzufetten und den Rest zum Teig geben.
  7. Den Teig erneut vermengen, in die Kastenform geben. Die Dekobanane halbieren, in den Teig drücken und das Bananenbrot für ca. 30 Minuten goldbraun backen.
Veganes Bananenbrot ohne Zucker

Nach dem Auskühlen könnt ihr euer veganes Bananenbrot aus der Form lösen, in Stücke schneiden und genießen. Lässt sich auch hervorragend einfrieren. Wenn man es im Backofen nach kurzer Auftauzeit wieder aufbäckt, schmeckt es fast wie frisch gebacken.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und freu mich natürlich über eure Meinung zum Rezept.

Abbinder

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.