No Bake Lemon-Cheesecake mit Johannisbeeren

No bake Lemon-Cheesecake mit Johannisbeeren

Bei den tropischen Temperaturen kann der Backofen getrost mal ausbleiben – denn auch ohne lässt sich ein ganz hervorragender Käsekuchen zaubern. Passend zum internationalen Tag des Käsekuchens (ja – den gibt es wirklich) hat die liebe Tina von LECKER & Co mich und weitere Foodblogger aufgerufen ein paar spannende Rezepte auszudenken.

Banner Tag des Käsekuchens

Und da der Sommer in Deutschland sich dieses Jahr nun wirklich von seiner besten Seite zeigt, sollte es bei mir diesmal unbedingt was frisches, einfaches & unkompliziertes sein. Das Rezept für den No bake Lemon-Cheesecake kommt ganz ohne Mehl und übermäßig viel Zucker aus und schmeckt herrlich frisch.

Rezept für No bake Lemon-Cheesecake mit Johannisbeeren


Für den Teig:

250 Gr. Datteln, entsteint
200 Gr. Nüsse (Mandeln & Haselnüsse)
2 EL Kokosöl

Für die Creme:

200 Gr. Sahne
250 Gr. Magerquark
300 Gr. Frischkäse, Doppelrahmstufe
50 Gr. Zucker
1 Pck. Sofortgelantine
Saft und Abrieb einer Biozitrone
Mark einer Vanilleschote/ Vanilleextrakt

1.) Für den Boden die Nüsse in einem Hochleistungsmixer mahlen. Ein paar gröbere Stücke verleihen dem Teig später das besondere etwas, es muss also nicht ganz fein sein.

2.) Datteln und flüssiges Kokosöl hinzufügen und zu einer homogenen Masse mixen.

Tipp: Wer keinen Hochleistungsmixer zu Haus hat, kann auf einen Pürierstab zurückgreifen.  Die Nüsse hierfür einfach 1-2 Stunden vorher in etwas Wasser einweichen und in mehreren Schritten pürieren. Dann erhaltet ihr das gleiche Ergebnis.

3.) Den Teig in eine Springform (~ 26cm Durchmesser) oder in kleine Tortenringe drücken und für ca. 30 Minuten ins Eisfach stellen.

4.) Für die Käsekuchencreme Sahne steig schlagen. Frischkäse, Magerquark und Zucker dazugeben und unterrühren. Zitrone heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zusammen mit dem Vanillemark zu der Creme geben und vermengen. Nach und nach die Sofortgelantine dazu geben und verrühren.

5.) Creme auf dem Boden verteilen. Den Lemon-Cheesecake nun für mindestens 4h, am besten über Nacht, im Kühlschrank ruhen lassen.

6.) Mit frischen Johannisbeeren garnieren und servieren.

No bake Lemon-Cheesecake mit Johannisbeeren

No bake Lemon-Cheesecake mit Johannisbeeren

Durch die Süße der Datteln kommt die Creme mit weniger Zucker aus. Die sauren Johannisbeeren und die leichte Zitronennote verleihen der Kombination den perfekten Ausgleich. Meine Büromädels und ich sind schonmal begeistert.

Die tollen Käsekuchen-Kreationen der anderen Blogger-Mädels & -Jungs findet ihr hier:

LECKER&Co: Zebra Käsekuchen mit Brombeeren || ninamanie: Käsekuchen im Glas || Papilio Maackii: Bananenbrot mit Cheesecake Swirl || BackIna: Japanischer Käsekuchen || Silkes Welt: Heidelbeer Cheesecake Tarte || Jessis Schlemmerkitchen: Omas Käsekuchen || Tra Dolce ed Amaro: No-Bake Cherry Cheesecake || The Apricot Lady: Pikante Mini-Cheesecakes || Küchenmomente: No-Bake Mango-Kokos Cheesecake || Savory Lens: Sommerbeeren-Ricotta-Cheesecake mit Pekannüssen || Julias Torten und Törtchen: Käsekuchen Eclairs mit Himbeer und Zitrone || Mein kleiner Foodblog: Blueberry Cheesecake Cupcakes mit Vanillefrosting || Naschen mit der Erdbeerqueen: Cremiger Käsekuchen mit Keksboden || holy fruit salad!: Kalter Käsekuchen mit Himbeeren || Dental Food: Käsekuchen Creme || Mrs Emilyshore: Käsekuchen Eismuffins || Kochtopf: Sommerlicher Cheesecake mit Pfirsich || Evchen kocht: Golden Milk Cheesecake || Die Sonntagsköchin: Birnen Cheesecake Bisquitrolle || Sommer Madame: Käsekuchen mit Limette und Keksboden || Kohlenpottgourmet: Käsekuchendessert im Glas (zuckerfrei) || Labsalliebe: Sauerkirsch-Cheesecake-Eis || Soulsister meets friends: Key Lime Cheesecake || Salzig, süß, lecker: Pfirsich Cheesecake mit Mandelstreusel || Aus meinem Kochtopf: Käse-Mohn-Kuchen mit Passionsfrucht- und Mango-Spiegel || Jankes*Soulfood: Omas Käsekuchen mit Schokoboden || Zimtkringel: Beeriger Käsekastenkuchen || Linals Backhimmel: Kleiner Blaubeer Käsekuchen || Krimi und Keks: Zupfkuchen mit Heidelbeeren || Dynamite Cakes: White Chocolate Cheesecake mit Blaubeeren ohne Backen || Delicious Dishes around my Kitchen: Sommerlicher Mango-Käsekuchen mit Beeren und Physalis || Lecker macht Laune: Cheesecake Pancakes || USA kulinarisch: Mini-Cheesecakes 2.0 || Slowcooker: Quarkteilchen wie vom Bäcker || Kinder kommt essen: Herzhafter Käsekuchen || Feinschmeckerle: Cheesecake mit Himbeeren ohne Backen || Backschwestern: Churro Cheesecake || Süße Zaubereien: Käsekuchen Happen || Obers trifft Sahne: Käsekuchen ohne Boden || Nom Noms Food: Weiße Schokolade Käsekuchen mit Kirschen ohne Backen || KittyCake: Russischer Zupfkuchen || Käthes Kekse: Eifreier Käsekuchen

Schaut doch alles verdammt lecker aus, oder?

Ganz viel Freude beim Nachbacken!

Abschluss Artikel

 

14 Kommentare

  1. Liebe Mareike,

    deine No-Bake Lemon Mini-Cheesecakes sehen ja so köstlich aus. Ich liebe Johannisbeeren in der Kombination mit Käsekuchen ja sehr. Ich finde die säuerlichen Beeren bieten einfach den perfekten Auslgeich zu der süßen und cremigen Quarkmasse eines Käsekuchens!

    Tolle Bilder!

    Liebe Grüße,
    Tina

  2. Oh sieht das soooo köstlich aus. Wie Tina bin ich auch ein Fan von der Kombi Johannisbeeren und Käsekuchen und dein Boden hört sich auch traumhaft an. Meine Wertung: unbedingt nachbackenswert.

    Liebe Grüße

    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.