Klassiker neu interpretiert: Apfel-Käsekuchen mit Espresso und Schokolade

Apfel-Käsekuchen mit Espresso und Schokolade

Ihr seid auf der Suche nach einem saisonalen Rezept? Was passt da besser als frisch gebackener Apfelkuchen. Heute jedoch nicht in der klassischen Variante mit Streuseln, in Strudelform oder als gedeckten Apfelkuchen, sondern in der neu interpretierten Variante als Apfel-Käsekuchen mit Espresso & Schokolade.

Wenn man mich nach meinem liebsten Kuchen fragen würde, wäre meine Antwort mit Sicherheit “Käsekuchen”.  Und weil die klassische Variante auf Dauer zu langweilig wäre, wurde der Klassiker passend zur Apfelsaison und dem internationalen Tag des Kaffees neu interpretiert. 

Rezepte mit Kaffee
Rezept für Apfel-Käsekuchen mit Espresso und Schokolade

Apfel-Käsekuchen mit Espresso und Schokolade


Schwierigkeit: Einfach, Arbeitszeit: 15 Min, Formgröße: 28 cm, Backzeit: 45-40 Min, Kühlzeit: 4 Std, Backtemperatur: 175 °C Ober-/ Unterhitze, Portionen: 16 Stück

Boden:

  • 150 Gramm Amarettinis
  • 70 Gramm Butter

Käsekuchenmasse:

  • 500 Gramm Magerquark
  • 300 Gramm Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 4 Eier
  • 60 ml starken Espresso
  • 120 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver, Schokolade
  • 2 Äpfel (~ 300 Gramm, entkernt)

Zubereitung:

  1. Springformboden mit Backpapier auslegen. Ofen vorheizen.
  2. Amarettinis für 3 Sekunden auf Stufe 5 fein mahlen. Umfüllen.
  3. Butter in den Mixtopf geben. 2 Minuten auf Stufe 1, 65 Grad erwärmen. Amarettinis dazugeben und für 10 Sekunden auf Stufe 2 mischen.
  4. Masse in die Springform füllen und einem Löffel platt drücken.
  5. Äpfel entkernen, in dünne Spalten schneiden und ringsherum auf dem Boden verteilen.
  6. Die restlichen Zutaten in den Mixtopf geben, 1 Minute auf Stufe 3 verrühren, bis eine homogene Masse entsteht und vorsichtig in die Springform gießen.
  7. Eine feuerfeste Schüssel mit etwas Wasser füllen und auf den Ofenboden stellen. Kuchen für ca. 40-45 Minuten im Ofen backen.
  8. Die Ofentür leicht öffnen. Damit die Feuchtigkeit entweichen kann einen Holzlöffel zwischen die Ofentür stecken und Kuchen auskühlen lassen.
  9. Abgekühlten Kuchen bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Backt den Käsekuchen bereits am Vortag. So kann er über Nacht schön durchziehen und schmeckt am nächsten Tag noch besser.

Rezept für Apfel-Käsekuchen mit Espresso und Schokolade

Ihr sucht noch mehr Käsekuchen-Inspiration? Wie wäre es mit dem weltbesten Oreo-Cheesecake, einem No-Bake Lemon Cheesecake oder meinem heiß geliebten Carrot Cake mit Frischkäsefrosting?

 

Für alle Kaffeeliebhaber unter euch gibt es natürlich auch direkt weitere Inspiration bei diesen vier Ladies – schaut unbedingt mal vorbei.

Abbinder

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.