Spekulatiuswaffeln mit Salted Caramel // Foodblogger Adventskalender inkl. Gewinnspiel

Rezept für Spekulatiuswaffeln mit Salted Caramel

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form einer Verlosung.

Heute öffnet sich bei mir das 21. Türchen des Foodblogger Adventskalenders. Gemeinsam mit 23 anderen Bloggermädels und -jungs habe ich mich zusammen getan und für euch 24 leckere Türchen mit weihnachtlichen Rezeptinspirationen kreiert. 

Bei mir findet ihr heute das Rezept für leckerste Spekulatiuswaffeln mit Salted Caramel.
Pssst: unbedingt weiterlesen. Denn am Ende habt ihr die Chance das Advanced Control Waffeleisen von Gastroback zu gewinnen.

Rezept für Spekulatiuswaffeln mit Salted Caramel

Waffeln gehen einfach immer. Warum nicht mal etwas pimpen mit weihnachtlichen Gewürzen?!
Diese Spekulatiuswaffeln sind super schnell gemacht und lassen sich nach belieben mit den Toppings eurer Wahl pimpen. Bei mir durfte selbstgemachtes Salted Caramel dazu nicht fehlen?

Habt ihr Lust drauf? Dann kommt hier das easy peasy Rezept für euch:

Rezept für Spekulatiuswaffeln mit Salted Caramel

Rezept für Spekulatiuswaffeln mit Salted Caramel

Schwierigkeit: Einfach, Arbeitszeit: 10 Minuten, Backzeit: 2-3 Min. pro Waffel, Portionen: 9-10 Stück


Waffelteig:

  • 4 Eier
  • 100 Gr. Zucker
  • 250 Gr. Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 250 ml Milch
  • 2 TL Spekulatiusgewürz

Salted Caramel:

  • 200 Gr. Zucker
  • 90 Gr. Butter
  • 120 ml Sahne
  • 1 TL Salz

Zubereitung Salted Caramel:

  1. Zucker bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen. Durch ständiges Rühren vermeidet ihr, dass der Zucker anbrennt. Nach ca. 5 Minuten beginnt der Zucker zu karamellisieren. Es bilden sich kleine Klümpchen, die sich nach und nach verflüssigen und ein goldbrauner Zuckersirup entsteht. Weiter rühren.
  2. Sobald sich der gesamte Zucker verflüssigt hat, fügt ihr vorsichtig die Butter hinzu. Da die Masse sehr heiß ist, solltet ihr ganz vorsichtig vorgehen.
  3. Nach ungefähr 2 Minuten sollte sich die Butter vollständig aufgelöst haben. Nun wird vorsichtig die Sahne hinzugegeben. Auch hier muss stetig gerührt werden, damit das Karamell nicht anbrennt. Nach ca. 1 Minute könnt ihr den Topf von der Hitze nehmen und mit 1 TL Salz verfeinern.
  4. In 1-2 heiß ausgespülte Gläser füllen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren. Das Karamell wird im Kühlschrank etwas fester und hält sich mind. 8 Wochen im Kühlschrank.

Zubereitung Waffeln:

  1. Eier trennen.
  2. Eigelb mit Zucker in einer Schüssel schaumig aufschlagen.
  3. Mehl, Backpulver & Spekulatiusgewürz mischen. Zusammen mit der Milch dazu geben und verrühren.
  4. Eiweiß steif schlagen. Vorsichtig unter den Teig heben.
  5. Waffeleisen aufheizen und den Teig portionsweise ausbacken. 
  6. Mit Salted Caramel und/oder den Toppings eurer Wahl servieren.

Kleiner Tipp: Man kann die übrig gebliebenen Waffeln auch hervorragend einfrieren und nochmal im Toaster aufbacken.

Ihr habt Lust das Rezept nachzubacken, aber euch fehlt das passende Waffeleisen dazu? Dann habe ich die Lösung. Denn im heutigen Adventskalender-Türchen könnt ihr das Waffeleisen Advanced Control von Gastroback gewinnen. Hier könnt ihr sogar zwischen fünf verschiedenen Programmen und sieben unterschiedlichen Bräunungsstufen wählen und im Nu eure perfekten Waffeln zaubern. Vielleicht ja direkt mit diesem Rezept.

Um teilzunehmen hinterlasst mir einfach einen lieben Kommentar und erzählt mir, was euer liebstes Weihnachtsrezept ist, um eure Liebsten an den Feiertagen zu begeistern (egal ob süß oder herzhaft).

Teilnahmebedingungen 


  • Wer kann teilnehmen? Teilnehmen kann jeder, der zu Beginn des Gewinnspiels das 18. Lebensjahr vollendet, einen festen Wohnsitz in Deutschland hat und eine gültige E-Mail Adresse angibt.
  • Wann und wie lange kann man kommentieren? Das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am Montag, den 27.12.2021 um 23.59 Uhr.
  • Was gibt es zu gewinnen? Ein Waffeleisen Advanced Control der Marke Gastroback
  • Wie wird der/die Gewinner/in ermittelt? Unter allen teilnahmeberechtigten Teilnehmer:innen wird der:die Gewinner:in per Los zufällig ermittelt.
  • Wie wird der Gewinner bekannt gegeben? Der:die Gewinner:in wird per E-Mail informiert. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Gewinnanspruch kann nicht an Dritte übertragen oder abgetreten werden.
  • Wie erhalte ich den Gewinn? Mit der Gewinnbenachrichtigung wird der:die Gewinne:in aufgefordert, die zur Übersendung oder Übergabe des Gewinns benötigten Kontaktdaten mitzuteilen. Für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten ist der:die Teilnehmer:in verantwortlich. Der:die Teilnehmer:in erklären sich damit einverstanden, dass seine:ihre Adresse an den Sponsor zwecks Versendung des Gewinns weitergeben wird.
  • Was passiert, wenn ich mich nach Gewinnbenachrichtigung nicht melde?
    Sollte sich ein:e Gewinner:in nicht innerhalb von 2 Tagen nach Gewinnbenachrichtigung melden, verfällt der Gewinn. In diesem Fall wird aus dem Kreis der gewinnberechtigten Teilnehmer:innen ein:e neue:r Gewinner:in ausgewählt. Das Gleiche gilt für den Fall, dass ein:e Gewinner:in falsche Kontaktdaten mitteilt und die Übersendung oder Übergabe des Gewinns deshalb nicht möglich ist.
  • Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    Datenschutz: Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich jede*r Teilnehmer*in damit einverstanden, dass ihr:sein Name (Vorname und evtl. Nachnahme) im Fall eines Gewinns auf diesem Blog veröffentlicht wird. Alle im Rahmen des Gewinnspiels erhobenen persönlichen Daten werden nur zur Durchführung des Gewinnspiels genutzt. Sie werden nicht an Dritte (am Gewinnspiel unbeteiligte natürliche oder juristische Personen) weitergegeben.
Rezept für Spekulatiuswaffeln mit Salted Caramel

Für weitere Inspirationen schaut auch unbedingt bei den anderen Jungs und Mädels vorbei – dort warten tolle weihnachtliche Rezeptinspirationen & auch noch das ein oder andere Gewinnspiel auf euch!

Foodblogger Adventskalender
Ankündigung Antonella’s Backblog
1. Dezember danielas foodblog
2. Dezember Back Bienchen
3. Dezember Meine Torteria
4. Dezember Die Jungs
5. Dezember Ina Is(s)t
6. Dezember foodundco.de
7. Dezember moey’s kitchen
8. Dezember waseigenes.com
9. Dezember S-Küche
10. Dezember foodish.cooking
11. Dezember Bake to the roots
12. Dezember Schlemmerkatze
13. Dezember Sasibella
14. Dezember Love Of Cake
15. Dezember Mit Herd & Seele
16. Dezember SavoryLens
17. Dezember Julias Torten und Törtchen
18. Dezember Farbbechers Cuisine
19. Dezember Nom Noms food
20. Dezember Der Kuchenbäcker
21. Dezember Kleid & Kuchen
22. Dezember Jessi’s Schlemmerkitchen
23. Dezember Eat Tolerant
24. Dezember Küchendeern

Ich wünsch euch allen eine frohe Weihnachstzeit & ganz viel Erfolg beim Gewinnspiel. Falls ihr euch an den Waffeln probiert, freue ich mich natürlich jederzeit über euer Feedback.

Abbinder

34 Kommentare

  1. Oh, die Waffeln sehen ja superlecker aus! Waffeln sind ja sowieso das beste, egal ob süß oder herzhaft 🙂
    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist ein Passionsfruchtparfait…klingt komisch, aber an Weihnachten sind wir alle immer schon total satt und können nix nuss-/marzipan-/schokolastiges mehr sehen, und das säuerliche Passionsfruchtoarfait passt echt super und bringt sonnige Sommerstimmung aus 🙂

    LG

    1. Wir lieben Waffeln. Die gibt es bei uns ständig und in allen Formen. Besonders gern auch zu Weihnachten. Aber die selbst verzierten Plätzchen sind jedes Jahr der Renner. Der Geschmack ist dabei fast egal. Hauptsache lecker

      Was an Weihnachten nie fehlen darf sind Bratäpfel! (Die gibt es bei uns auch in Waffelform )

      1. Die Waffel sehen total lecker aus. Das Rezept müssen wir auch mal probieren.

        Bei uns gibt es Weihnachten fast immer Creme brulee zum Dessert. Dieses Jahr möchte ich mal eine Salted caramell Kruste machen.

    1. was für ein tolles rezept!!

      Bei uns gibts Heiligabend immer Orechiette mit Salsiccia und Fenchel
      Für diejenigen die kein Fleisch mögen, gibts das gleiche nur ohne Salsiccia und dafür mit ganz viel Parmesan ♥️

      Im nächsten Jahr wären Waffeln als Nachspeise perfekt

      1. Was für eine leckere Idee. Waffeln gehen immer, auch nach der eskalierenden Food-Weihnachts-Jahreszeit 😀
        Das Rezept werde ich definitiv mal ausprobieren

  2. Diese Waffeln sehen einfach himmlisch lecker aus! Ich würde gern direkt einmal einen “grossen Haps” probieren wollen. Gerade für meinen Freund wäre es ein super Geschenk, da er wenig Süßigkeiten isst, aber diese “fluffig-dicken” Waffeln so sehr liebt.

    Bei uns zu Weihnachten gibt es klassisch ein Rakletabend mit der ganzen, lieben Familie und zum Schluss darf das selbstgemachte Tiramisu (mein absoluter Favorit unter den Süßspeisen) einfach nicht fehlen. Kleiner Tipp: Ein kleiner Schuß Baileys im Tiramisu gibt das besondere Etwas 🙂

    Auf eine schöne besinnliche Weihnachtszeit.
    Das Waffelrezept wird auch sofort die Tage ausprobiert! Jummi….

  3. Die Waffeln sehen einfach himmlisch lecker aus! Da würde ich gern sofort einen “grossen Haps” probieren wollen!

    Zu Weihnachten sitzen wir mit der ganzen,lieben Familie beim rakletabend zusammen und natürlich darf dann unser selbstgemachtes Tiramisu nicht fehlen( meine liebste Süßspeisen an Weihnachten). Mit einem Schuß Baileys ein wahrer Hit! 🙂

    1. Ich liebe fluffige Waffeln .

      Ich bin ja nicht so die Backfee …. Aber ich versuche es ja schon hin und wieder . In meiner bunten Gebäcktüte dürfen saftige Kokosmakronen (mit Magerquark) nicht fehlen.

  4. Waffeln wären eine gute Idee. Bei uns muss es Weihnachten Stollen sein. Normalerweise kaufen wir den auf dem Weihnachtsmarkt. Da der dieses Jahr nicht stattfindet, habe ich ihn selbst gebacken. Die ersten beiden sind schon aufgefuttert.
    LG Ilka

  5. Ich liebe Waffeln und Spekulatius liebe ich auch deshalb werde ich deine Waffeln mal ausprobieren. Zu Weihnachten muss ich immer meine Pralinen Torte backen.

  6. Hmmmm das sieht sehr lecker aus. An salted Caramel hab ich mich noch nicht rangetraut, obwohl ich es sehr gerne esse. Weihnachten verbinde ich mit Hasenkeulen mit Klößen und Rotkohl und als Nachtisch Obstsalat mit Sahne und Eierlikör. Der Obstsalat bestand bei uns aus Orangen, Mandarinen, Ananas, Bananen, Rumrosinen und Mandelsplittern. Der Eierlikör wird auch traditionell selbst gemacht.

  7. Bei uns gehören hippen zum weihnachtlichen Must have: das ist eine dünne waffel, die in einem runden Waffeleisen gebacken wird und noch heiß mit Hilfe eines Hölzchens rund aufgerollt wird: dazu kann man Sahne oder Eis oder einfach pur essen !

  8. Hallo und herzlichen Dank für dieses leckere Rezept und die schöne Verlosung! Ich liebe Waffeln und sehr gerne versuche ich daher mein Glück.

    Zu meinen Lieblingsrezepten in der Weihnachtszeit gehört das Dessertrezept “Glühbirne”: in Glühwein eingelegte Birne der Glühwein wird dann mit Vanillepuddingpulver angedickt und erwärmt und dann mit der eingelegten Birne und Eis serviert. Das ganze schmeckt auch in einer alkoholfreien Variante.

    Liebe Grüße und schon einmal eine schöne Weihnachtszeit
    Katja

  9. Hi Mareike! My favorite Christmas recipe is my English fruit cake. Usually I use muscat raisins but this year I had to use monukka. It is a lot of dried fruit and not much batter. After cooking it is dosed with brandy or schnapps for a few weeks and then covered in marzipan and iced. Yum. Happy Christmas!

  10. Das ist eine ganz tolle Idee Waffeln an Weihnachten. Danke für das Rezept. Sollten die Plätzchen ausgehen, was ich stark glaube, dann mache ich diese leckeren Waffeln. Spekulatiusgewürz habe ich noch hier.
    Mein liebstes Weihnachtsrezept ist das Sandgebäck. Da backe ich immer sehr viel davon und die Familie liebt es.

  11. Was für eine Gewinnchance! Wir lieben Waffeln und backen sie ständig! Unser liebstes Weihnachtsessen – was niemals fehlen darf – sind grüne Bohnen mit Speck umwickelt und im Backofen gegart.
    Viele liebe Grüße
    Silke

  12. Die sehen richtig toll aus Ich liebe es ja, Waffelkekse zu machen. Die kommen jedes Jahr besonders gut an und schmecken auch auf Eis besonders gut.

    Liebe Grüße und frohe Weihnachten,
    Mareike

  13. Ich backe zu Weihnachten am liebsten Berliner Brot, ein ganz tolles Rezept meiner lieben Freundin und meine ganze Familie liebt es ❤️
    Aber Waffeln sind natürlich auch der Renner!

  14. Oh, das wäre ja so toll…ich liebe Waffeln, aber mein Waffeleisen hat gerade den Geist aufgegeben….ob süß oder deftig immer wieder eine kulinarische Freunde.

  15. Mein Lieblingsrezept ist Berliner Brot, habe ich von meiner lieben Freundin! Meine ganze Familie liebt es und es muss sehr oft gebacken werden 🙂
    Aber Waffeln sind natürlich auch immer dabei!

  16. Die weltbesten Nussecken dürfen jedes Jahr an Weihnachten bzw. in der Adventszeit nicht fehlen. Dann fängt diese gerne auch schon mal Wochen eher an bei Familie und Freunden . Ich bin eher Team Waffel und danke dir sehr für das leckere Rezept – ganz nach meinem
    Geschmack . Alternative auch gerne mit Bratäpfel-Topping #yummy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.