Vanillecupcakes mit Lotus Biscoff-Buttercremefrosting

Vanillecupcakes mit Lotus Biscoff-Buttercremefrosting

Werbung, unbezahlt

Immer wieder Montags.. Das Wochenende ist mal wieder viel zu schnell vorbeigegangen und der Großteil von uns ist sicher noch auf der Suche nach etwas mehr Motivation, um in die neue Woche zu starten. Ich hätte da was für euch, um euch den Start etwas zu versüßen: ne große Ladung Cupcakes. 

Denn sind wir mal ehrlich: mit Cupcakes ist das Leben einfach besser, vor allem an einem Montag. Im Gepäck habe ich heute diese fluffigen Vanillecupcakes mit Lotus Biscoff-Buttercremefrosting gibt. Na, wer möchte einen haben?!

Wenn ihr derzeit auf Diät und beim Wort “Karamellkeks” bereits schwach geworden seid, solltet ihr spätestens jetzt wegblicken. Teil der Witerzauber-Box von MeineBackbox* war unter anderem die Biscoff Creme von Lotus – diese leckeren Karamellkekse, die es im Kaffee immer zum Cappuccino dazugibt. Und genau das gibt es nun als Brotaufstrich. Ich hab es sowohl in normalen (ohne Keks-Stückchen) & der Crunchy-Variante probiert und das Zeug macht wirklich süchtig. Gerade auf Bananenpancakes besteht höchste Suchtgefahr. Die Creme eignet sich aber natürlich nicht nur für Brot oder Pfannkuchen, sondern man kann auch hervorragendes Cupcake-Frosting damit zaubern.

Vanillecupcakes mit Lotus Biscoff-Buttercremefrosting


Vanillecupcakes mit Lotus Biscoff-Buttercremefrosting

Für die Vanillemuffins:

240 Gr. Mehl
1/2 Päckchen Backpulver (~7 Gr.)
50 Gr. Rohrzucker
1 Prise Salz
3 Eier
etwas Vanilleextrakt (alternativ: 1 Päckchen Vanillezucker)
100 ml neutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl)
100 ml Eierlikör

Für das Frosting:

100 Gr. Butter
150 Gr. Puderzucker
120 Gr. Lotus Biscoff Creme
2 EL Milch

  1. Backofen auf 180° C vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen auskleiden bzw. Form mit Backtrennspray einfetten.
  2. Für die Muffins Eier mit Zucker, Öl & Salz schaumig rühren.
  3. Die trockenen Zutaten mischen und darüber sieben.
  4. Eierlikör hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  5. Förmchen zu 3/4 mit Teig füllen. Für ca. 15-17 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Lasst die Muffins nach dem Backen weitere 5 Minuten im offenen Ofen stehen. So fallen sie später nicht zusammen.

Für das Frosting den Puderzucker sieben. Mit der weichen Butter für ca. 3-4 Minuten schaumig rühren. Nach und nach die Lotus Creme und Milch zum Frosting hinzufügen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. In einen Spritzbeutel füllen und auf die ausgekühlten Muffins spritzen. Sollte die Buttercreme zu weich sein, könnt ihr das Frosting vorab nochmal in den Kühlschrank stellen.
Nach Belieben mit frischen Früchten und Schokoladentäfelchen verzieren.
Wer es noch etwas süßer mag, kann die Muffins vorher aushöhlen und mit einem Teelöffel Biscoff Creme füllen.

Vanillecupcakes mit Lotus Biscoff-Buttercremefrosting

Neben der leckeren Karamellkeks-Creme waren auch dieses mal viele weitere spannende Produkte in der MeineBackbox enthalten, die ich euch ungern vorenthalten möchte. Eine schön bunte Mischung für alle Backbegeisterten unter uns:

  • Städter Kochlöffel und Präge-Ausstecher Wichtel: Zwei tolle hochwertige Küchenutensilien, die man als Backverrückte immer gebrauchen kann.
  • Sarotti Zartbitterkuvertüre: Durch die vorgefertigte Portionierung perfekt zum Backen geeignet.
  • Schwartau Gelee Rote Johannisbeere: Schmeckt nicht nur auf dem Sonntagsbrötchen, sondern ist auch perfekt zum Füllen von Plätzchen und Torten. Besonders in der Kombination mit Marzipan ganz toll.
  • Decocino Zuckerschrift silber: Super zum Verzieren geeignet.
  • Pott Rum 40%: Schmeckt toll in Tortenfüllungen. Die Portionierung in drei kleinen Flässchen ist sehr praktisch.
  • Dr. Oetker Geschenkbeutel: Die perfekte Verpackung für selbstgemachte Geschenke aus der Küche – besonders in diesem süßen Winterdesign mit Lebkuchenmännchen und Co.
  • Haribo Perlkugeln und bunte Schnecken: Waren eigentlich zum Verzieren geeignet – soweit haben sie es bei mir jedoch garnicht geschafft.

Und nun heißt es nichts wie ran – schnell die letzten Zutaten für die Cupcakes einkaufen und dann können wir gemeinsam im Cupcake-Himmel schweben.

Abbinder

* Dieser Beitrag in in Kooperation mit Meine Backbox entstanden. Die Box wurde mir kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.