Geburtstagstorte mit Pistazien-Mangofüllung

Geburtstagstorte mit Pistazien-Mangofüllung

Wenn ihr euch eine Torte aussuchen dürftet – wie sollte sie gefüllt sein?! Diese Frage stelle ich auch meinem Freund jedes Jahr aufs Neue zu seinem Geburtstag. Dieses Jahr sollte es unbedingt was fruchtiges sein – am Besten mit Mango. Kein Problem! Passend zur Mangocreme gab es das perfekte Pendant: Pistazie.

Und da das Rezept unbedingt von euch gewünscht wurde, findet ihr nachfolgend eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Pistazien-Mangotorte.

Rezept für Pistazien-Mangotorte

Schwierigkeit: Mittel, Arbeitszeit: 2 Stunden, Formgröße: 16 cm, Backzeit: 30-35 Min, Kühlzeit: 3 Stunden, Backtemperatur: 180 °C Ober-/ Unterhitze, Portionen: 12-16 Stück


Eierlikör-Mohnböden:

  • 4 Eier
  • 200 Gr. Zucker
  • 175 ml Sonnenblumenöl
  • 200 ml Eierlikör
  • 300 Gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Optional: Vanilleextrakt
  • 20 Gramm Mohn

Grundrezept siehe hier – zusätzlich dazu etwa 20 Gramm Mohn hinzufügen

Pistazien- und Mangofüllung:

  • 200 ml Sahne
  • 250 Gr. Quark
  • 300 Gr. Frischkäse
  • etwas Zitronenschale (sofern vorhanden)
  • San Apart (müsst ihr mal schauen – so das es später „steif ist)
  • Pistazienmus (z.B. von Koro)
  • 20 Gr. Pistazienkerne, gehackt
  • 1 Prise Salz
  • Mangocurd (Rezept findet ihr hier)– ihr braucht etwa die Hälfte des Curds für dieses Rezept
  • 1/2 Mango, frisch und gewürfelt

Buttercreme:

  • 250 Gr. Butter
  • 250 Gr. Puderzucker
  • Etwas Vanilleextrakt

Zubereitung Tortenböden:

  1. Böden (3 Sprinformen á 16 cm Durchmesser) backen und auskühlen lassen. 
    Tipp: Die Böden könnt ihr auch problemlos schon 1-2 Tage vorher backen und luftdicht in einer Tortenbox/Frischhaltefolie verpacken.
  2. Böden halbieren. Ihr solltet später also 6 dünne Böden haben. Alternativ könnt ihr die Böden auch in einem hohen Tortenring bzw. zwei kleinen Springformen backen und dann entsprechend teilen.  

Zubereitung Buttercreme:

  1. Für die Buttercreme Butter für ca. 6 Minuten weißlich aufschlagen. Das funktioniert am besten mit der Küchenmaschine. Puderzucker und Vanilleextrakt dazugeben und etwa 2 Minuten weiter schlagen, bis eine geschmeidige Creme entstanden ist. 
  2. Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

Zubereitung Tortenfüllung:

  1. Sahne steif schlagen.
  2. Quark und Frischkäse unterrühren. Sahne dazugeben und mit San Apart steif schlagen.
  3. Creme aufteilen in 2/3 und 1/3.
  4. Für die Mangofüllung 2/3 der Creme mit Mangocurd (ca. 150 Gramm) verrühren. Ggf. noch 1 TL Zitronensaft dazu geben. Etwas San Apart unterschlagen, damit die Creme fest bleibt.
  5. Mango in kleine Würfel schneiden und unterheben.
  6. Die restliche 1/3 Creme mit 2-3 EL Pistazienmus und etwas Puderzucker (ca. 1 -2 TL) und einer Prise Salz verrühren. Auch hier ggf. San Apart dazugeben, wenn die Creme zu flüssig ist. Pistazienkerne für den extra Crunch unterheben.

Zusammensetzen und füllen der Torte:

  1. Den ersten Boden auf eure Tortenplatte setzen. Am Rand einen schmalen Buttercremerand spritzen und mit etwa 1 EL Mangocurd bestreichen.
  2. Die Hälfte der Mangocreme darauf verteilen und glatt streichen.
  3. Zweiten Tortenboden darauflegen. Buttercremering rundherum spritzen und mit Pistaziencreme füllen.
  4. Mit den weiteren Böden fortfahren. Damit die Torte später schon gerade wird, empfehle ich euch die Torte mit Tortenrandfolie (Backpapier funktioniert auch) und einem Tortenring zu umschließen.
  5. Die Torte anschließend für mindestens 30 Minuten kühlen.
  6. Nach kurzer Kühlzeit Tortenring entfernen und die Torte außen ganz dünn mit Buttercreme einstreichen (Krümelschicht). Erneut kühlen.
  7. Anschließend die Torte mit der restlichen Buttercreme einstreichen und glatt ziehen
  8. Nun könnt ihr die Torte nach Belieben Dekorieren. Ich habe die wundervollen Caketopper von LichtBrennerei verwendet via etsy/Instagram.
Geburtstagstorte mit Pistazien-Mangofüllung

Viel Spaß beim Nachbacken.

Abbinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.