Eiszeit – die perfekte Abkühlung für heiße Tage

Let’s cook together, diesmal mit einem perfekten Motto wie ich finde, denn es dreht sich alles um das Thema Eis.
Schon in einem meiner letzten Artikel habe ein ganz leckeres Rezept für Schokeis am Stiel mit euch geteilt & auch heute wird es wieder schön süß.

Die perfekte Kombi aus cremig sahnigem Eis, knackig kühlen Blaubeeren, einer fruchtigen Limettennote, ein bisschen Schokolade und einem leckeren Keks – klingt doch fast zu schön um wahr zu sein, oder?
Wovon ich spreche? Einem richtig leckeren Eissandwich, dass all die leckeren Zutaten vereint und die perfekte Erfrischung für den Sommer ist. 
Und ein bisschen Nostalgie gibts gratis noch dazu, solche “Sandwich-Eis” hab ich nämlich schon früher unglaublich gerne gegessen. Wer kennt sie noch?
Auf das Rezept bin ich letztens hier gestoßen und habe es mir gleich auf meine “Urlaubs-ToDo” Liste geschrieben. Dieses Jahr verbringe ich meine freien Tage nämlich ganz gemütlich bei meiner Familie in der Heimat & habe ganz viel Zeit viele tolle leckere Sachen auszuprobieren. Und bevor meine Weisheitszähne nächste Woche alle vier gezogen werden und ich dann wie ein Hamster mit Kühlpads in der Sonne liege, muss ich es mir auch nochmal richtig schmecken lassen.
Für euch gibts hier nochmal das Rezept für diese leckeren Eissandwich (ein bisschen abgewandelt nach meiner Version).
Ihr benötigt (für 12 Stück):
200 ml Cremefine zum Schlagen (Sahne geht natürlich auch)
200 gr. Blaubeeren
2 Eigelb
70 gr. Puderzucker
Gemahlene Vanille
Abrieb einer Limette
90- 100 gr. Zartbitterkuvertüre
1 Packung Butterkekse
Nüsse, Streußel & Co zum Verzieren
 
Zunächst schlagt ihr die Sahne schön steif. Dann wird das Eigelb mit dem Puderzucker über einem heißem Wasserbad schaumig aufgeschlagen, sodass eine dickschaumige und helle Masse entsteht. Das dauert ca. 4 Minuten und sollte dann leicht karamellig duften.
Dann die Sahne, die Blaubeeren, einen Hauch Vanille und den Limettenabrieb darunter heben und in eine eckige Schale füllen.
Die Eismasse muss nun für mind. 5 Stunden in der Tiefkühltruhe aushärten. Eine Eismaschine ist hier nicht notwendig, das Eis wird trotzdem sehr cremig.
 
In der Zwischenzeit können die Kekse vorbereitet werden, die später das Sandwich-Gerüst bilden. Dazu die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen, die Kekse damit in der Mitte bestreichen und mit Nüssen, Streußeln, getrockneten Beeren & Co verzieren.
Nachdem die Eismasse gefroren ist könnt ihr den Eisblock in die passende Größe schneiden und jeweils zwischen zwei Kekshälften legen.
 
Schon ist euer süßes Sandwicheis fertig & ihr könnt euch entspannt zurück lehnen & genießen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele weitere tolle Eisrezepte findet ihr bei der lieben Ina von whatinaloves.com & könnt hier auch gleich eure tollen Eiskreationen verlinken.

Habt noch eine schöne Woche!
 

1 Kommentar

  1. liebe Mareike,
    juhuuuu du hast den donutmaker von radbag gewonnen 😀
    lass mir doch ganz schnell deine adresse per mail zukommen damit er an dich verschickt werden kann 🙂

    Liebe Grüße
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.