Shop around the Blog – Mai

Eine meiner Lieblingsbloggerinnen, die liebe Yvonne von Puppenzimmer, hat auf ihrem Blog eine ganz tolle Aktion ins Leben gerufen. Seit März kann man bei Shop around the Blog an jedem 3. des Monats bei einem Blogsale mitmachen, bei dem man zwischen 1-5 Gegenstände zum Verkauf anbieten kann, die man nicht mehr braucht.
Es gibt doch immer wieder Gegenstände, die doch nur Zuhause im Regal ihr Dasein fristen, nicht wahr?
Ich finde diese Aktion (als passionierte Flohmarktliebhaberin) sowieso total toll & möcht heut folgende zwei Schätzchen an den Mann bringen.

Ganz einfach nähen von Vanessa Christenson

Das Buch zeigt tolle Ideen für Mode- und Wohnaccessoires zum Selbermachen. Die Nähideen sind mit schönen detaillierten Anleitungen beschrieben, so dass dem Erfolg nichts mehr im Wege steht. Eignet sich super als Geschenk für Nähanfänger, aber auch für die „alten Hasen“ ist es sicher mal einen Blick wert.
Das Buch ist in einem neuen und einwandfreien Zustand, wurde lediglich einmal kurz durchgeblättert.
Der Preis hinten ist mit einem schwarzen Stift unkenntlich gemacht worden.

NP 19,99 €
Für 10 € zzgl. Porto ist es deins 😉

Prym Rollschneider 
Ein tolles Werkzeug, was ich mittlerweile nicht mehr missen möchte. Anfangs hatte ich so meine Startschwierigkeiten, aber nun bin ich total begeistert. Das Zuschneiden der Stoffe geht wesentlich schneller und ist sehr präsize – kann ich jedem nur empfehlen.
Hab ich zum Geburtstag bekommen, doch da hatte ich grade einen gekauft.

Nun hat eine von euch die Chance auf einen Originalverpackten Alleskönner.
 

Bereits verkauft !


Bei Interesse schreibt an: mareike.siemer@googlemail.com
Da es sich um einen Privatverkauf handelt, übernehme ich keine Garantie oder Rücknahme!

Portokosten:
Großbrief: 2,40 € 
Büchersendung bis 1kg: 1,65 €

Hier könnt ihr auch die anderen Beiträge der Blogger lesen, vielleicht findet ihr ja was nettes 😀

Weiterlesen

Quilt-Zwischenstand April & Geburtstagskissen

Da ich Ende März noch in Valencia war & es keinen so für den März keinen Monatszwischenstand gab, nun heute einmal einen kleinen Überblick, welche Stoffe in den letzten zwei Monaten dazu gekommen sind.


& hier nochmal ein paar kleine Details:


Gestern war ich mal wieder im Stoffladen meines Vertrauens & habe einen schönen London-Stoff gefunden. Da ich Dienstag die Zusage für ein Auslandspraktikum in dieser wundervollen Stadt bekommen habe, musste der natürlich mit.


Solch schöne Erinnerungen machen den Quilt nochmal schöner find ich. & wer weiß, vielleicht nähe ich dann ab August in UK weiter daran. Zusätzlich kam gestern noch ein unifarbener heller Grünton dazu, den ich zwischen die einzelnen Reihen nähen möchte. Also heißt es die ersten Reihen wieder aufzutrennen und dann ran an die Maschine. Ich bin schon ganz gespannt, wie es dann mit Zwischenstreifen aussieht !

Um mich beim Quilten vor der großen Decke mal etwas auszuprobieren, hab ich gestern noch ein Patchworkkissen genäht. Wer sich nicht genau sicher ist, findet hier nochmal die genaue Anleitung dazu. Ich find die Anleitungen von Ina von Pattydoo immer super erklärt & schau mir sowas gern zur Sicherheit vorher nochmal an. Man lernt schließlich nie aus 😉
Auf das Patchworktop habe ich zusätzlich Vlieseline gebügelt und es mit Stoff „verkleidet“, damit man innerhalb des Kissens nicht nur die Vlieseline sieht. Dann ging es ans quilten, das ging eigentlich recht einfach.


Das Kissen ist für eine sehr liebe Freundin zum Geburtstag gedacht, die ich heute überraschen möchte. Ich hab erst überlegt, es selbst zu behalten, weil ich es so hübsch finde mit dem gestickten Schriftzug, aber nein nein 🙂 


Ich wünsch euch allen einen ganz tollen 1. Mai & hoffe, dass ihr alle schön ausspannen könnt. Hier gehts später noch zum grillen und abends ins Kino – Schadenfreundinnen.
Da fand ich die Vorschau schon so genial & bin sehr gespannt (obwohl das Ende sowieso bei den meisten Filmen schon abzusehen ist ;D)

Machts gut & bis bald !

Weiterlesen

Mini Diy

Heut meld ich mich mit einem kleinen DIY zurück, das man in weniger als 5 Minuten umsetzen kann.
Dafür benötigt ihr Ohrstecker-Rohlinge (oder vielleicht alte/kaputte Ohrstecker – quasi als Upcycling) und ein kleines Stück Lederrest.
Die Rohlinge hab ich mir bereits vor längerer Zeit schon zugelegt, bis jetzt hatte ich jedoch noch keine tolle Idee diese zu verwenden. Der Lederrest kommt noch von meinem letzten Laptopcase-Diy 😉

Auf den Lederrest müssen lediglich zwei kleine Herzchen – natürlich sind auch andere Motive erlaubt – aufgemalt werden. Dann mit Hilfe eines Cutters sauber ausschneiden und mit Klebstoff auf die Ohrstecker kleben.

Und schon sind tolle individuelle Ohrringe entstanden, die sich auch super an die beste Freundin verschenken lassen. Durch das Leder siehts am Ohr total edel aus und lässt sich dazu noch perfekt kombinieren.

Also ran an den Cutter Mädels & los ;D
Mal sehen was heut beim creadienstag wieder los ist.

Weiterlesen