Fitness Salat mit Brokkoli & Apfel

Im Sommer hat man oft keinen Hunger auf schwere Gerichte und greift gerne mal zu einem frischen Salat. Damit es hier nicht langweilig wird, sollte man unbedingt neue Kombinationen ausprobieren.

Einer meiner Lieblingssalate besteht aus nur wenigen Zutaten, ist schnell zubereitet (vorrausgesetzt ihr habt eine Küchenmaschine) und lässt sich vorallem auch gut vorbereiten. Solltet ihr keine Küchenmaschine haben, lasst euch hiervon nicht abschrecken. Ich habe das Gemüse auch mit der Hand geschnippelt, dauert zwar etwas länger,  lohnt sich aber total.

Hätte mir meine Mama vor ein paar Jahren gesagt, dass das später mal einer meiner Lieblingsrezepte wird, hätte ich sie für verrückt erklärt. Brokkoli war nie mein Fall und ich habe mich eher weniger mit diesem Gemüse befasst. Gut, dass sich die Zeiten geändert haben, denn roh schmeckt mir Brokkoli mittlerweile richtig gut.

fitnesssalat_02

Für den Fitness Salat zerkleinert ihr die Brokkolirösschen, die Paprika und den Apfel in kleine Stücke. Vermengt das Gemüse mit den restlichen Zutaten und gebt für den Extra-Crunch noch eine gute Hand voll Körner in den Salat. Ich habe mich diesmal für einen Mix aus Kürbis-, Sonnenblumenkernen und Mandelblättchen entschieden. Besonders lecker schmeckt der Salat, wenn er vor dem Verzehr noch einige Stunden durchziehen kann.

Der Salat eignet sich perfekt für’s Büro und sorgt für den Energieschub zwischendurch. Das Rezept ist aber sicherlich genauso geeignet für die nächste Grillparty und wird den typischen Nudel- und Kartoffelsalaten sicher die Show stehlen.

fitnesssalat_01

Also nichts wie los in die Küche und selbst ausprobieren. Ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen.
Habt eine schöne Woche!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.