Puten-Käsesandwich mit Erbsen-Masala und selbstgemachtem Coleslaw

Puten-Käsesandwich mit Erbsen-Masala und selbstgemachtem Coleslaw

Sandwich-Fans aufgepasst – heute gibt es ein easy peasy Rezept für leckere Puten-Käsesandwiches mit Erbsen-Masala und selbstgemachtem Coleslaw.

Vor kurzem ist die Mai-Editon der Degustabox* bei mir eingetrudelt mit dem perfekten Motto für das sommerliche Wetter: Picknick. Und was passt besser zu einem sommerlichen Picknick als frische Sandwiches, die fix gemacht sind & einfach himmlisch schmecken?

Puten-Käsesandwich mit Erbsen-Masala und selbstgemachtem Coleslaw

Puten-Käsesandwich mit Erbsen-Masala und selbstgemachtem Coleslaw

Ich bin großer Fan von schnellem Essen – denn oft hat man keine riesen Lust sich noch ewig in die Küche zu stellen, bis etwas leckeres auf dem Tisch – oder in diesem Fall im Picknickkorb liegt.

Rezept für Puten-Käsesandwich mit Erbsen-Masala und selbstgemachtem Coleslaw


Pro Sandwich

2 Scheiben Toast (z.B. Dinkel
1-2 Scheiben Putenbrust
1 Scheibe Gouda
2 EL Tartex „Soo cremig“ Erbse Masala

Coleslaw (1 große Schüssel)

800 Gr. Weißkohl
1 Möhre
1 kleine Zwiebel
65 Gr. Zucker
125 Gr. Salatmayonaise
60 ml Milch
60 ml Buttermilch
1-2 EL Weißweinessig
2 1/2 EL Zitronensaft
1/2 TL Senf
1/2 TL Salz
Pfeffer, Paprikapulver

Puten-Käsesandwich mit Erbsen-Masala und selbstgemachtem Coleslaw

Zur Sandwich-Zubereitung muss ich glaub ich nicht viel sagen, oder? Pro Sandwich werden zwei Toastscheiben mit dem Erbsen-Masala-Aufstrich bestrichen und mit Putenbrust und Käse belegt. Die Sandwichs könnt ihr dann bestenfalls in einen Sandwich-/ Paninigriller legen, bis sie warm und knusprig sind. Alternativ eignet sich hier aber auch eine einfache Pfanne.

Für den Coleslaw werden Weißkohl, Zwiebel und die Möhren grob geraspelt oder mit einem scharfen Küchenmesser in feine, dünne Streifen geschnitten.
Die restlichen Zutaten gut vermischen und über die Gemüseraspel gießen. Der Coleslaw sollte nun für mindestens 4 Stunden durchziehen. Also am Besten bereits einen Abend vorher zubereiten. Vor dem Servieren noch einmal abschmecken und ggf. etwas nachwürzen.
Verpackt in leere Marmeladengläschen lässt sich der Coleslaw sogar perfekt mit in den Fahrradkorb legen und kann so sicher auf dem Weg zum Picknick transportiert werden. Schöner Nebeneffekt – sieht auch super aus 😉

Auch die weiteren Zutaten der Degustabox passen hervorragend in euren Picknickkorb.

Inhalt Degustabox

Sehr lecker fand ich den Kakaotee von TeeFee und die Riegel von Nestle. Perfekt zum Mitnehmen und als kleiner Snack für Zwischendurch. Auch die gerösteten Cashews waren wirklich lecker.

Also wenn ihr dieses Wochenende noch keine Pläne habt, solltet ihr euch unbedingt aufs Rad schwingen und ein spontanes Picknick veranstalten.

Was darf bei euch bei keinem Picknick fehlen?

 

* Die Box wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.