Feines zum Osterfest: Schokotörtchen mit Eierlikörsahne

Osterkuchen mit Eierlikör

Relativ spontan wurde ich vor kurzem nach Hamburg eingeladen – da lass ich mich natürlich nicht zweimal bitten. Schon garnicht, wenn ein super cooles Bloggerevent zum Eierlikör-Tasting ansteht.

Hierbei wurden vier verschiedene Eierlikörsorten blind verkostet. Ich muss gestehen, dass ich sonst gar kein großer Eierlikörfan bin, wenn es ums Trinken geht. Ich backe unglaublich gerne damit, dadurch wird der Kuchen immer so schön saftig. Aber getrunken wird eigentlich immer nur der selbstgemachte Likör. Vorab war mir deshalb auch nicht bewusst, dass es doch so große Unterschiede zwischen den verschiedenen Produkten gibt. Einige Liköre waren dickflüssiger, dunkler oder heller und hatten verschiedene Gewürznoten.

 Eierlikoerverkostung

Neben der Eierlikör-Verköstigung wurden sehr leckere Orangenmuffins mit Eierlikör-Buttercreme gebacken und sogar ein Fototeam war vor Ort. Denn in der kommenden Ausgabe der LECKER, die am 10. April erscheint, gibts einen kleinen Artikel über das Event.

HulaHoop Event

Gewonnen hat später tatsächlich der Eierlikör von HulaHoop* (auch mein persönlicher Favorit) & das sogar mit größerem Vorsprung. Schöne helle Farbe, sehr vanillige Note und nicht zu dickflüssig. Den find ich sogar super zum Trinken und fast zu schade, um ihn im Kuchen zu verbacken.

Aus diesem Grund habe ich euch heute auch ein tolles Rezept mitgebracht, wo der volle Eierlikörgeschmack nicht durch das Backen „verloren gehen“ kann.

Ostertörtchen

Osterkuchen

Rezept für Schokoladen-Eierlikörtörtchen


Tortenboden:

200 Gr. Zucker
5 Eier
150 Gr. Mehl
50 Gr. Speisestärke
50 Gr. Kakaopulver
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

Eierlikörcreme:

200 ml Schlagsahne
150 ml HulaHoop Eierlikör
100 Gr. Frischkäse Doppelrahmstufe
ca. 4 TL Sanapart

Für den Schokoboden werden die Eier mit dem Zucker schaumig geschlagen, bis die Masse einen guten Stand hat.
Die restlichen Zutaten mischen, über die Eier-Zuckermischung sieben und vorsichtig unterheben.

Ich habe die Masse diesmal auf ein Backblech gegeben, damit ich später weniger Verschnitt habe.
Bei 160° C Umluft für ca. 30 Minuten backen. Nach dem Backen den Boden kurz abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Für die Eierlikörcreme wird zunächst die Sahne mit 2 TL Sanapart steif geschlagen. Wer mag, rührt noch 100 Gramm Frischkäse dazu, alternativ kann dieser auch weggelassen werden.
Der Eierlikör wird in einer anderen Schüssel ebenfalls mit 2 TL Sanapart verrührt und unter die Schlagsahne-Frischkäsecreme gehoben. Mir persönlich ist die Creme so süß genug. Wer es süßer mag, gibt einfach noch ein wenig Puderzucker dazu.

Aus dem Boden werden nun mit Hilfe von einer runden Ausstechform kleine Kreise ausgestochen.
Für die Törtchen füllt ihr die Eierlikörcreme in einen Spritzbeutel. Auf einen Kuchenkreis wird etwas Creme gespritzt, setzt den anderen darauf und verteilt erneut eine Cremeschicht auf dem Törtchen.

Abschließend können eure Eierlikörtörtchen jeweils mit einem Schokoladen-Osterei verziert werden.

Besonders toll ist diese Backidee, wenn es mal schnell gehen soll. Statt den Tortenboden dann selbst zu backen, könnt ihr einfach auf einen gekauften Boden zurückgreifen und habt im Nu süße Ostertörtchen für eure Gäste gezaubert.

Den Kuchenverschnitt bitte nicht wegschmeißen. Aus diesem lassen sich zum Beispiel schnelle CakePops zaubern.

Ich wünsche euch wie immer ein tolles Wochenende.

Ich bin dann mal wieder in der Küche verschwunden und trau mich an das nächste Backprojekt heran.
Signatur
*Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.