Beschwippste Eierlikörtorte mit Nussboden

Nach einem entspannten Wochenende in Berlin liege ich nun gemütlich auf dem Sofa und träume mich zurück in die vielen tollen Cafés und kleinen Boutiquen in dieser spannenden Stadt. Besonders toll war es heute auf dem Berliner Naschmarkt – viele kleine Stände mit allerlei Köstlichkeiten. Ein paar Weihnachtsgeschenke durften auch noch mit. Dieses Jahr bin ich wirklich gut organisiert und habe fast alles zusammen. Wie schauts bei euch aus – habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Nebenbei bearbeite ich Fotos von dieser leckeren Eierlikörtorte. Hach, wie gerne ich jetzt ein Stück davon hätte.Und damit auch ihr was von dem Kuchenglück abbekommt, habe ich euch natürlich das Rezept für diese grandiose Torte mitgebracht.

kleidundkuchen_01

Zunächst werden die Eier getrennt. Für den Teig Eigelb, Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Kuvertüre klein hacken und gemeinsam mit den Mandeln und 3 EL Eierlikör zu der Masse geben und gut verrühren.
Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Teigmasse heben. Alles in eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) geben und für 25-30 Minuten bei 200°C Ober-/ Unterhitze goldbraun backen.
Nachdem der Kuchen abgkühlt ist, kann er längs halbiert bzw. gedrittelt werden – je nachdem wie viele Schichten Sahne ihr dazwischen haben möchtet.
Ich habe mich für drei Teigschichten entschieden, das sieht im Anschnitt besonders hübsch aus.
Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und zum Schluss 2-3 EL Eierlikör unter die Sahne rühren. Etwas Sahne für die Verzierung aufheben, diese kann bereits in einen Spritzbeutel mit Sterntülle gefüllt werden.
Nun verteilt ihr auf den ersten Boden etwas Sahne und setzt den zweiten Boden darauf. Den Schritt wiederholen und mit der restlichen Sahne Tortendecke und -rand  schön gleichmäßig bestreichen.
Die Torte kann nun mit Hilfe des Spritzbeutels verziert werden. Dafür kleine Sahnetupfen auf die Torte spritzen. Wer mag kann darauf noch ein paar Zucker- oder Schokostreußeln streuen.
Für besonders große Schokofans darf natürlich auch die Schokolade am Rand nicht fehlen. Leider hatte ich keine Schokostreußel mehr im Haus, aber wer mag, sollte diesen Schritt definitiv noch einbauen. Schokolade geht schließlich immer. Auf die Mitte der Torte wird zum krönenden Abschluss noch Eierlikör gegeben und vorsichtig verstrichen. Hier seid ihr ganz frei, bei mir waren es ca. 4-5 EL.
Vor dem Verzehr sollte die Torte nun für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank wandern, damit der Eierlikör fest wird. Vor dem Verzehr noch auf einer schicken Tortenplatte anrichten & genießen.
Mein Papa war sogar so begeistert, dass er schon eine Torte für Weihnachten bestellt hat.Wenn das kein Kompliment ist!

Also ran an den Mixer & auf gehts ans Backen. Der ein oder andere Tropfen Eierlikör darf dabei dann auch gerne in die Kehle wandern. Der ist aber auch einfach unglaublich lecker *hicks

Passend zum 2. Advent möchte ich heute noch gerne die zwei Gewinner der bofrost-Kochbücher bekanntgeben.
Herzlichen Glückwunsch an Lisa und Silvia.
An dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank für eure tollen Kommentare, ich habe mich sehr gefreut.

Machts euch schön, eure Mareike !

 

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.