DIY: Aufgehübschte Einweckgläser & Rezept für leckere Müslikekse

Ihr seid auf den nächsten Geburtstag eingeladen, sucht ein Gastgeschenk oder wollt eure Wohnung selbst ein wenig aufhübschen? Wie wäre es hier mit einem tollen Dekoglas gefüllt mit frisch gebackenen Keksen, Bonbons oder einem anderen Inhalt eurer Wahl?

Wie passend, dass meine Eltern zur Zeit einen alten Hof renovieren. Beim Kauf wurde hier der komplette Hausstand mitverkauft. Neben lauter schicken Sachen und alten Möbelstücken kamen eine ganze Ladung Einweckgläser zum Vorschein, die nur auf eine neue Verwendung gewartet haben. Für einen Teil davon habe ich mir meine Freundin geschnappt, Pinterest durchforstet und wir sind schnell fündig geworden.

Denn alte Einweckgläser lassen sich mit einem Möbelknauf  zu schicken Unikaten verwandeln. Alles was ihr hierfür benötigt sind natürlich Einweckgläser, einen passenden Glasbohrer + Bohrmaschine und Möbelknäufe eurer Wahl. Fündig wird man hier beispielsweise in Dekoläden wie Butlers & Depot. Außerdem benötigt ihr eine Metallsäge, um den Knauf später zu kürzen.

Die Vorgehensweise erklärt sich glaube ich von selbst. Ihr bohrt mit dem Glasbohrer jeweils ein Loch in euren Deckel, steckt den Möbelknauf dadurch und schraubt diesen fest. Da die Knäufe sehr lang sind könnt ihr nun abmessen, an welcher Stelle der Knauf gekürzt werden sollte. Markiert die Schnittstelle, schraubt den Knauf noch einmal locker und kürzt diesen mit Hilfe der Säge. Eventuelle scharfe Kanten lassen sich später  mit einer Pfeile glätten.

Und damit in den Gläsern auch direkt ein passender Inhalt ist, habe ich euch noch ein schnelles Rezept für Müslikekse mitgebracht.

Rezept für Müslikekse (ca. 20 Stück)


100 Gr. Mandeln
80 Gr. Sonnenblumenkerne
80 Gr. Kürbiskerne
30 GR. Cranberrys
1 Eiweiß
1 TL Honig
1/2 TL Salz

Hackt zunächst grob die Mandeln und vermengt diese mit den anderen Kernen und Cranberries.

Nun gebt ihr das Eiweiß mit Honig und Salz in eine Schüssel, schlagt die Masse mit Hilfe eines Schneebesens für ca. 1 Minute schaumig. Nun die Kernmischung dazu geben und mit einem Kochlöffel alles vermengen.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech formt ihr nun ca. 20 kleine Häufchen, je nachdem wie groß eure Kekse später werden sollen. Jeweils etwas platt drücken und bei 120° C (Umluft) für 30 – 40 Minuten im Ofen backen, bis die Müslikekse goldbraun sind.
Nach dem Auskühlen können die Kekse dann in euer selbstgemachtes Einweckglas gefüllt werden.

müslikekse_01

kleidundkuchen

Verpackt mit hübschem Schleifenband und einem Etikett sind sie bereit, verschenkt zu werden. Oder natürlich um selbst vernascht zu werden. Die Müslikekse sind perfekt für ein bisschen Energie zwischendurch und liefern zudem wertvolle Vitalstoffe.

Aber ihr könnt eure Gläser auch mit ganz anderen Inhalten füllen. Bei uns zuhause lagern hier beispielsweise unsere Zwiebeln und Knoblauch, in unserem Bad sind Wattepads darin sehr schön aufbewahrt.

diy

Wenn ihr das DIY zuhause nachmacht, freue ich mich natürlich sehr über eure Fotos & bin gespannt, mit was für einem Inhalt ihr die Gläser füllt.

Ich verpiesel mich bei dem regnerischen Wetter jetzt zurück auf unser Sofa und werde es mir gemütlich machen. Habt alle einen wundervollen Sonntag.

Eure Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.